.

Vortrag "The Good City" am 02. Juli 2014 in Wolfenbüttel, Niedersachsen

 

Vom 2. bis 12. Juli 2014 wurde in der Kommisse die Ausstellung „The Good City“ gezeigt, in der es insbesondere um die Fahrradkultur in Kopenhagen und ergänzend um das Radverkehrskonzept in Wolfenbüttel ging. Eröffnet wurde die Ausstellung am 2. Juli um 15 Uhr von Wolfenbüttels Bürgermeister Thomas Pink und Martin Langer vom ADFC.

 

Diese internationale Wanderausstellung stellt die Maßnahmen der dänischen Hauptstadt für den Radverkehr in den Mittelpunkt und zeigt, wie Radfahren zur Entwicklung einer lebenswerten Stadt mit weniger Verkehrsproblemen beitragen kann.

Mit Kopenhagen als Modell bildete die Ausstellung einen Ausgangspunkt für Diskussionen über das Fahrradfahren und die Radkultur in der Stadt, an denen alle teilnehmen konnten. Herr Dr. Mühlnickel von Büro für Stadt und Regionalentwicklung (Böregio) hatte im Rahmen der Ausstellungseröffnung einen Vortrag zum Thema "Fahrradparadies Kopenhagen" gehalten. Des Weiteren stellte Frank Niemeyer vom Planungsamt der Stadt Wolfenbüttel das Radverkehrskonzept Wolfenbüttel, das erst kürzlich vom Rat der Stadt Wolfenbüttel beschlossen wurde, vor.

Zur Eröffnung der Ausstellung waren alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

Hier können Sie sich den Flyer zur Ausstellung als PDF herunterladen: The Good City - Das Fahrrad als Lebensgefühl [PDF: 3,4 MB]

 

Ausstellung zeigt dänische Fahrradkultur

Im Artikel der Wolfenbüttler Zeitung vom 3. Juli 2014 können Sie alles zur Eröffnung der Ausstellung nachlesen.

 

Zum Downloaden des Artikels mit einfachem Mausklick auf das Bild klicken.

Öffnungszeiten

 

Die Ausstellung konnte vom 2. bis 12. Juli 2014 von 10 bis 18 Uhr (montags bis freitags) und samstags bis 15 Uhr besichtigt werden. Sonntags war geschlossen. Der Eintritt war frei.

Schulklassen wurden gebeten, sich vorab bei Martina Münstermann-Kreifels, Tel. 05331 86289 oder mail: martina.kreifels@wolfenbuettel anzumelden. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Böregio - Büro für Stadt- und Regionalentwicklung